Das Zertifizierungsangebot

Wir motivieren aktive BtE-Referentinnen dazu und unterstützen sie dabei, ihre Angebote Schritt für Schritt im Sinne des Globalen Lernens zu verbessern. Dazu bietet BtE die Möglichkeit, ein Zertifikat als „Referentin für Globales Lernen“ zu erwerben.

Die Zertifizierung bietet die Chance, anerkannte Qualitätsstandards des Globalen Lernens wie auch eigene Qualitätsansprüche zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Das Zertifizierungsprogramm umfasst über die Mindestanforderungen der Mitarbeit bei BtE hinaus die aktive Teilnahme an festgelegten Modulen innerhalb von maximal zwei Jahren.

Die Zertifizierungsmodule umfassen:

  • Teilnahme am Einstiegsgespräch und Einarbeitung in die Materialien des Starter-Pakets
  • Hospitation in der Veranstaltung einer erfahrenen BtE-Referentin
  • Teilnahme an den Seminaren „Einstieg Globales Lernen“ (GL I) und „Aufbau Globales Lernen“ (GL II)
  • Teilnahme an weiteren vier Seminaren aus dem Seminarprogramm, darunter ein Seminar mit thematisch-inhaltlichem Schwerpunkt, ein Seminar mit pädagogisch-methodischem Schwerpunkt und ein Seminar aus dem Themenbereich Diversity. (Die Seminarangebote sind in der Programmbroschüre jeweils entsprechend gekennzeichnet.)
  • Feedback zu einer eigenen Veranstaltung durch die zuständige Regionale Bildungsstelle
  • Selbstständige Durchführung von mindestens zehn BtE-Veranstaltungen innerhalb des Zertifizierungszeitraums

BtE-Referentinnen und -Referenten können sich für den Zertifikatszyklus 2017/18 bis zum 28.02.2017 anmelden.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait von Sigrun Becker

Sigrun Becker, Telefon +49 (0) 228 207 17-357
sigrun.becker@engagement-global.de