Logo von Engagement Global BtE wird von Engagement Global unterstützt.

BtE, CdW und JE Nordrhein-Westfalen

Das Programm Bildung trifft Entwicklung und seit 2019 auch der CHAT der WELTEN werden in Nordrhein-Westfalen getragen vom Eine Welt Netz NRW e.V. mit Büros in Münster (Hauptsitz) und Düsseldorf.

Das Landesnetzwerk vernetzt und unterstützt über 1400 zivilgesellschaftliche Organisationen, Gruppen und engagierte Personen in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung in globaler Verantwortung realisiert das Netzwerk in den Bereichen Globales Lernen, Fairer Handel, Umweltschutz und Einhaltung der Menschenrechte Bildungsprojekte, Ausstellungen, Kampagnen, Fortbildungen, Vernetzungsangebote, internationale Freiwilligendienste und spezielle Angebote für junge Engagierte.

Unsere Angebote

  • Wir vermitteln Referentinnen und Referenten, die ihre Erfahrungen aus Ländern in Afrika, Asien oder Mittel- und Südamerika in Veranstaltungen des Globalen Lernens einbringen.
  • Wir bieten Fortbildungen zu Methoden und Inhalten des Globalen Lernens für Erziehende, Lehrkräfte und Engagierte in der Erwachsenenbildung.
  • Wir begleiten die aktiven Referentinnen und Referenten durch methodisch-didaktische Beratung und Qualifizierung sowie mit Bildungsmaterialien und Fachliteratur.
  • Wir unterstützen Veranstalterinnen und Veranstalter bei der Konzipierung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen, Projekttagen und Ferienprogrammen zu Themen des Globalen Lernens mit BtE.

Die Bildungsveranstaltungen des Globalen Lernens richten sich an

  • Kinder und Jugendliche vom Kindergartenalter bis zur Berufsausbildung oder zum Studium
  • Lehrkräfte, Erziehende sowie sonstige Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Besucherinnen und Besucher jeden Alters von Informations- und Bildungsveranstaltungen
  • Engagierte in Eine-Welt-Gruppen und -Organisationen
  • Teilnehmende von Freiwilligendiensten
  • Kirchliche Gruppen

CHAT der WELTEN Nordrhein-Westfalen

Der CHAT der WELTEN ist ein virtueller Austausch für Globales Lernen

Seit dem Schuljahr 2019/20 bieten wir mit dem CHAT der WELTEN Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über digitale Medien mit Gleichaltrigen in Asien, Afrika und Lateinamerika auszutauschen. Der CHAT der WELTEN behandelt globale Fragen des Alltags, vertieft kulturelles Wissen sowie Sprach- und Medienkompetenz und entwickelt persönliche Beziehungen. Auf diesem Weg sollen die Chat-Partnerinnen und -Partner voneinander und miteinander lernen, um so ihr Bewusstsein für globale Herausforderungen zu stärken. Wir suchen dafür interessierte Schulen im globalen Süden wie auch im Norden. Bei Interesse wenden Sie sich an:

Besonderheiten der Bildungsstelle

Bildungsbotschaft­erinnen und -botschafter
Drei Männer erstellen ein Plakat am Gruppentisch
Gruppenarbeit bei einem Workshop.

Seit die Zuwanderung aus Krisenregionen der Welt nach Deutschland für alle merklich zugenommen hat, ist die Aufklärung über Fluchtursachen und die Förderung von interkulturellen Kompetenzen ein zentrales Thema. Wir haben Menschen mit Fluchterfahrung zu Bildungsbotschafterinnen und Bildungsbotschaftern ausgebildet, damit sie in Bildungsveranstaltungen authentisch von ihren Erfahrungen berichten können. Ihre Themen reichen von den eigenen Fluchterfahrungen bis zum Alltag in ihren Heimatländern.

Globales Lernen im Grugapark Essen
Eingang zum Grugapark Essen
Lerngarten beim Grugapark in Essen – Kooperation mit BtE.

Globales Lernen im Grugapark Essen – in der Mustergartenanlage der Gruga hat die Exile Kulturkoordination e.V. das „Grüne Klassenzimmer: Globales Lernen Gartenbau“ geschaffen, das für interessierte Besucherinnen und Besucher ganzjährig geöffnet ist. BtE- Referentinnen und -Referenten führen vor Ort oder als Vor- oder Nachbereitung Workshops und Projekttage für Schulen zu den Themen Pflanzenproduktion, Holz, Steine oder Arbeitskleidung durch.

Zu Globales Lernen Gartenbau

Weitere Informationen